Aktuell
Über uns
Seminare
Service
Newsletter bestellen
Impressum
Links
Publikationen
 
geb. am 24. Juli 1958,
8:38 MEZ, Lörrach

Markus Jehle

Mit etwas mehr als dreißig Jahren fing ich an, die beiden großen Leidenschaften meines Lebens, das Schreiben und das Unterrichten, unter dem Dach der Astrologie in die richtige Form zu bringen. Als Chefredakteur der astrologischen Fachzeitschrift »Meridian« und Herausgeber der seit 1992 im Ebertin-Verlag erschienenen Fachbücher sowie als Autor einer astrologischen Buchreihe für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis habe ich meinen Löwe-Merkur im 12. Haus in Konjunktion zu Pluto genutzt, um einen bescheidenen Beitrag zur Entfaltung und Weiterentwicklung der Astrologie zu leisten (so sieht es jedenfalls mein Jungfrau-Aszendent).

Meine Löwe-Sonne im 11. Haus konnte ich als Leiter des Astrologie-Zentrums verwirklichen, unter dessen Dach mittlerweile 8 versierte Astrologinnen und Astrologen einen lebendigen und kreativen Unterricht erteilen. Und wenn ich selbst als Lehrer vor einer unserer zahlreichen Ausbildungsgruppen stehe, dann fühle ich mich nach wie vor ganz in meinem Element und freue mich darüber, all die vielen Menschen, für die unser Angebot genau das Richtige ist, auf dem Weg zu sich selbst und zur Astrologie unterstützen und begleiten zu dürfen.

Und als waschechter Neptunier weiß ich, daß diese Reise noch lange nicht zu Ende ist. Willkommen an Bord.



Werner Held
 
Mein uranisch-neptunisch-plutonischer Weg führte durch verschiedene Flusswindungen, u.a. nach 10 Jahren praktisch energetischer Arbeit als DJ und besonderer Initiation 1998 zum Diplompsychologen (FU Berlin) und Heilpraktiker für Psychotherapie (2001)

  • seit 1995 Beschäftigung mit Grenzwissenschaften u.a. Tutor zur Psyche/Materie-Beziehung am Fachbereich Physik der FU Berlin
  • seit 1998 Arbeit in der sozialpsychiatrischen Eingliederungshilfe und laufende Supervision
  • seit 1998 Tiefenpsychologie nach C.G.Jung bei der österr. Jungianerin Mira Kudris, weitere Ausbildungen und Gruppenerfahrungen in schamanischen körper-, gestalt- und gesprächstherapeutischen Bereichen
  • 1998 erster Kontakt mit psychologischer Astrologie, autodidaktisches Studium
  • seit 1998 Ausbildung in Energiearbeit und zum Familienaufsteller bei Marlis Grzymek-Laule, Bert Hellinger und Daan van Kampenhout
  • seit 2002 astrologische Ausbildungen bei Peter Johannes Hensel und am Astrologie Zentrum Berlin (Grund- und Beraterausbildung)
  • seit 2003 Leitung von Familien- und Horoskopaufstellungen sowie als Körpermedium in Einzelaufstellungsarbeit, astrologische Analyse erlebter Aufstellungs- und Heilungsprozesse
  • Autor astropsychologischer Fachartikel u.a. zu neuen Himmelskörpern
  • Astrologische Beratungstätigkeit und offener Arbeitskreis mit dem Ansatz ‚Archetypische Astrologie’, der ahnen- bzw. familiensystemische, tiefenpsychologische, mythologische wie spirituelle Ebenen umfasst.

Werner Held
geb. 02.11.1965
15:04 MEZ
Roth bei Nürnberg



geb. am 10. Mai 1954,
8:55 MEZ, Köln

Petra Niehaus

Prüfung zur Astrologin 1983 (Taeger Schule).
Seit 1985 in der Beratung, Unterweisung und Ausbildung tätig.

Schwerpunkte:

  • Erfahrbare/körperorientierte, spielerische
       Astrologie/Astrodrama
  • Astrologische Biografiearbeit
  • Forschen und Schreiben

    Autorin von »Handbuch der astrologischen Biografiearbeit« und seit 1985 Autorin und Herausgeberin des »Astrokalenders Sternenlichter«.



  • Birgit von Borstel
    geprüfte Astrologin DAV
     
    Mit Astrologie beschäftige ich mich seit meinem 16. Lebensjahr. Nach einem Studium in Philosophie, Psychologie und systematischen Musikwissenschaften in Hamburg und anschließender Tätigkeit in der Musikbranche machte ich sie 2006 zu meinem Hauptberuf, den ich immer noch mit Begeisterung und Dankbarkeit ausübe. Seit einigen Jahren fasziniert mich besonders die Vielfalt und Klarheit der traditionellen Astrologie. Sie bietet ein differenziertes Deutungsinstrumentarium, das genau die Fragen beantwortet, die die moderne Astrologie offen lässt: Erstere beschreibt die Umstände, die ein Mensch vorfindet und mit denen er leben darf oder muss, letztere beschreibt, wie man das Beste daraus macht. Es ist mir ein Anliegen, eine Brücke zwischen den alten und den neuen Astrologie-Welten zu schlagen, denn ich fühle mich in beiden zuhause und glaube, dass sie sich nicht widersprechen, sondern ergänzen.

    • Seit 2006 Berufsastrologin in eigener Praxis in Berlin
    • Ab 2007 freie Mitarbeit als Dozentin und Autorin für psychologische Astrologie beim DAV Zentrum Hamburg
    • 2008 Qualifikation zur Heilpraktikerin für Psychotherapie
    • Seit 2011 Mitglied der DAV Prüfungskommission
    • Seit 2014 Mitglied im Arbeitskreis Traditionelle Astrologie (ATA).

    Nicht die Dinge selbst beunruhigen die Menschen, sondern die Vorstellungen von den Dingen.



    geb. 10.05.1965
    07:17 MEZ,Lübeck


    Dozenten seit Gründung:

    • Mona Riegger (Mitbegründerin, 1991-2001)

    • Uller Gscheidel (1993-1997)

    • Ingrid Reimold (1995-1999)

    • Karen Hamaker Zondag (1997)

    • Noel Tyl (1997-1998)

    • Alan Oken (1998-2000)

    • Frank Felber (2004)

    • Alexander Schlieffen (2001-2008)


    Seitenanfang